Joaquim Maria Machado de Assis, geboren 1839 in Rio de Janeiro, gestorben 1908 ebenda, gilt als einer der wichtigsten brasilianischen Autoren, ein vielseitiges literarisches Werk umfasst Lyrik, Theaterstücke, über 200 Erzählungen und 9 Romane. Er war Mitbegründer und erster Präsident der Brasilianischen Akademie für Sprache und Dichtung. Mit seinem Werk legte er den Grundstein zu einer eigenständigen brasilianischen Erzähltradition.

 

Im Verlag erschienen:

Tagebuch des Abschieds

Schön, dass Sie sich für unsere Bücher interessieren!

Falls Sie regelmässig über alles Neue rund um die Friedenauer Presse informiert werden wollen, können Sie sich hier für unseren Rundbrief eintragen.