Anna Maria Ortese: Neapel liegt nicht am Meer

»Was Neapel angeht, so fühle ich mich heute vor allem angezogen von Ortese. Wenn es mir gelänge, noch von dieser Stadt zu schreiben, würde ich versuchen, die Richtung zu erforschen, die sie gezeigt hat«, schrieb Elena Ferrante und ermöglichte damit die Entdeckung von Anna Maria Orteses brillanten Erzählungen und literarischen Reportagen aus dem Neapel der Nachkriegsjahre. Mit großer erzählerischer Kraft und menschlicher Wärme fängt Ortese jenen armen Teil der Stadt ein, »der nicht am Meer liegt«.   Aquarell: Nastasia Louveau Umschlag und Gestaltung: Paul Maria Rutrecht

Anna Maria Ortese

Neapel liegt nicht am Meer

Erzählungen
Aus dem Italienischen von Marianne Schneider, mit einem Nachwort von Franz Haas
ISBN 978-3-932109-95-9

erscheint 2019

22,00 €

Schön, dass Sie sich für unsere Bücher interessieren!

Falls Sie regelmässig über alles Neue rund um die Friedenauer Presse informiert werden wollen, können Sie sich hier für unseren Rundbrief eintragen.