Tegui, Vizconde de Lascano: Von der Anmut im Schlafe. Intimes Tagebuch

1887 in Buenos Aires geboren, Schriftsteller, Journalist, Konservator, Konsul in Caracas und Los Angeles, gestorben 1966(?) in Buenos Aires. So fragmentarisch diese Angaben zur Person des Autors, so überraschend das Buch. Vielleicht liegt darin die merkwürdige Anziehungskraft dieses Buches: Daß es an einen – oft nicht einmal erinnerten – Verlust rührt, um den wir wieder Trauer empfinden; daß es diesem argentinischen Dichter, der seine Kindheit nach Bougival verlegt, auf geheimnisvolle Weise zu beschwören gelingt, was “diese traurige Gesellschaft von zusammengewürfelten Leuten« nicht zu bewahren verstand: »die Anmut jener Zeit, in der sie ein Kind war und in der der Mensch? glücklich schlief.”

Vizconde de Lascano Tegui

Von der Anmut im Schlafe

Intimes Tagebuch
Aus dem argentinischen Spanisch übersetzt und herausgegeben von Walther Boehlich. Einbandentwurf von Horst Hussel
Leinen
ISBN 978-3-921592-92-2

1995
sofort lieferbar

20,00 €

Vorrätig

Schön, dass Sie sich für unsere Bücher interessieren!

Falls Sie regelmässig über alles Neue rund um die Friedenauer Presse informiert werden wollen, können Sie sich hier für unseren Rundbrief eintragen.