Marina Zwetajewa: Der Drang nach Haus

Sehnsucht und Heimweh prägen die Exiljahre von Russlands großer Dichterin Marina Zwetajewa und die Gedichte, die in den siebzehn Jahren in Berlin, Prag und Paris entstanden sind. Als sie 1939 in die Sowjetunion zurückkehrt, schreibt sie ihrer Prager Vertrauten: »Wie glücklich war ich damals!«
In seinem Nachwort bettet Richard Pietraß die Gedichte in die Lebens- und Werkgeschichte der Dichterin ein.

Zeichnung: Anni von Bergen

Umschlag und Gestaltung: Tom Mrazauskas

Gedichte aus dem Exil
Übersetzt von Waldemar Dege, Elke Erb, Rainer Kirsch, Sarah Kirsch, Karl Mickel, Richard Pietraß und Ilse Tschörtner, ausgewählt und mit einem Nachwort von Richard Pietraß
52 S.
ISBN 978-3-932109-94-2

erscheint 2019

14,00 €

Schön, dass Sie sich für unsere Bücher interessieren!

Falls Sie regelmässig über alles Neue rund um die Friedenauer Presse informiert werden wollen, können Sie sich hier für unseren Rundbrief eintragen.